Earn money by answering our surveys

Register now!

Metaverse: 9 neue Jobs mit Potenzial

Earn up to 50€ by participating in one of our paid market research.

Register now!

Unabhängig davon, ob das Metaverse zu einer von allen Menschen geteilten Realität wird oder nicht, es wird zweifellos ein neuer Kommunikationskanal sein. Dieses Umfeld wird Unternehmen dazu zwingen, neue Arbeitsplätze zu schaffen. In diesem Artikel teilen wir unsere Gedanken zu diesem Thema im Zuge der ethischen und rechtlichen Herausforderungen, die das Metaverse mit sich bringt.

 

Zukünftige Jobs in der Metaverse Bereits vorhanden? Entwicklungspotenzial (1: begrenztes Potenzial, 5: erhebliches Potenzial)
Umgebungsdesigner im Metaverse Ja, im Spielebereich 4
Werbeexperte in der Metaverse Nein, aber viele Online-Werbeexperten könnten spezifische Fähigkeiten im Metaverse entwickeln 5
Spezialist für biometrische Daten Biostatistik existiert bereits, wird aber noch nicht auf die Daten angewendet, die über das Metaverse gesammelt werden könnten 5 wenn die Virtual-Reality-Helme mit Eye-Tracking-Fähigkeiten ausgestattet sind
Auftraggeber Nein 2
Avatar-Anwerber Nein 2
Experte VR Ja 5
Metaverse-Ethiker Nein, aber es ist eine logische Erweiterung der Arbeit des Digitalethikers 1
Anwalt des Metaverse Einige Anwälte beginnen sich für das Thema zu interessieren. 4
Expert Smart Contract Ja 5

 


Umgebungsdesigner im Metaverse

An sich existiert dieser Beruf bereits. Die virtuellen Welten, die wir bereits in 2D (oder seltener in 3D) bereisen, müssen bereits von Spezialisten entworfen werden. Die meisten dieser Spezialisten sind derzeit in der Spielebranche tätig.
Die Popularisierung des Metaverse wird diese Fähigkeiten für mehr Sektoren unverzichtbar machen.

Unterhaltung, Schönheit und Mode sowie der Einzelhandel werden wahrscheinlich die ersten Sektoren sein, die mit der Metaverse in ihrer Marketingstrategie experimentieren. Sie werden Experten brauchen, um ihre Vision des Metaverse zum Leben zu erwecken. Zunächst wird dies wahrscheinlich durch Auslagerung der Arbeit erfolgen, aber schließlich müssen die Fähigkeiten ins eigene Haus gebracht werden.


Werbeexperte in der Metaverse

Werbung ist ein Sektor, der wahrscheinlich durch die Metaverse gestört wird. Auf diesem Gebiet ist noch alles zu erforschen, auch wenn Product-Placements bereits in virtuellen Universen wie Videospielen realisiert wurden.

Die Mobilisierung aller Sinne in einem virtuellen Universum wird zweifellos zu neuen, noch unbekannten Ausdrucksformen der Werbung führen.

Aus diesem Grund glauben wir, dass sich in den kommenden Jahren eine mit Werbung verbundene Spezialisierung im Metaverse entwickeln wird. Diese Spezialisierung entwickelt sich parallel zu den anderen Kanälen (TV/Radio, Out Of Home, Social Networks, …) und soll mit steigender Nutzerzahl an Bedeutung gewinnen.


Spezialist für biometrische Daten

Einer der Gründe, warum Mark Zuckerberg das Metaverse als die Zukunft von Meta sieht, ist, dass das Virtual-Reality-Headset neue Möglichkeiten für das Werbetracking bietet. Bisher konnte eine Online-Werbekampagne durch A/B-Testing optimiert werden. Um die Kampagne zu optimieren und den Internetnutzer zum gewünschten Verhalten zu neigen, wurden implizite Variablen verwendet.

Das Virtual-Reality-Headset wird neue Möglichkeiten bieten, biometrische Größen, insbesondere Augenbewegungen, zu messen. Diese Möglichkeit, Eye-Tracking in großem Umfang durchzuführen, wird die Werbung in eine neue Ära führen. Wir werden in der Lage sein, in Echtzeit über große Bevölkerungsstichproben zu erfahren, wie Benutzer auf Werbereize reagieren.

Allerdings müssen wir diese Daten analysieren und mit den besuchten virtuellen Welten verknüpfen können. Daher konnten wir die Entstehung einer Spezialisierung auf „biometrische Daten“ unter Datenwissenschaftlern beobachten.


Auftraggeber

Der Markt für Avatar-Zubehör ist kein Traum. Dank NFT ist es bereits Realität, und Gamer sind es schon lange gewohnt, virtuelle Objekte und Dienstleistungen zu kaufen.

Wenn sich das Metaverse verbreitet, können wir uns vorstellen, dass jeder einen Look annehmen möchte, der seine Bestrebungen widerspiegelt. Modemarken haben nicht darauf gewartet, dass sich das Metaverse verbreitet, und Gucci zum Beispiel hat dem NFT eine Tasche für mehr als seine eigentliche Version verkauft.

Das Ankleiden im Metaverse kann jedoch besondere technische Fähigkeiten erfordern. Aus diesem Grund denken wir, dass sich der Beruf des „Kunden“ entwickeln könnte, um das Erscheinungsbild Ihres Avatars anzupassen und seine digitale Garderobe aufzubauen


Avatar-Anwerber

Das Metaverse wird nicht auf die gesamte Bevölkerung verallgemeinert (siehe unsere Analyse hier). Es wird jedoch Nutzer anziehen, deren Profile für Unternehmen interessant sein könnten.

Da das Metaverse ein Interaktionskanal wie jeder andere werden wird, können wir uns vorstellen, dass sich die Menschen auf die Rekrutierung durch Avatare spezialisieren werden. Genauso wie spezielle Fähigkeiten erforderlich sind, um Kandidaten in der realen Welt anzusprechen, könnten einige Experten in Rekrutierungsvorgängen in der Metaverse werden.


Experte VR

Das Metaverse könnte vollständig mit Virtual Reality (oder VR) erlebt werden. Es könnten auch zugänglichere Augmented-Reality-Versionen erstellt werden.

In jedem Fall erfordern diese Technologien sehr spezialisiertes Fachwissen. Wenn das Metaverse weit verbreitet ist, besteht eine gute Chance, dass dieses Fachwissen fehlt. Sich als Experte für Virtual Reality zu profilieren, ist daher eine Nische, die vielversprechend erscheint. In Bezug auf Augmented Reality ist die Schwierigkeit geringer. Viele Verbraucherprodukte nutzen es bereits, wie diese Flasche Wein.


Metaverse-Ethiker

Jeder technologische Fortschritt wirft seinen Anteil an ethischen Fragen auf. Die Metaverse ist keine Ausnahme. Wir haben eine Reihe davon in diesem Artikelanalysiert. So wie Empfehlungsalgorithmen Ängste vor der Entstehung einer Filterblase geweckt haben, wird uns das Metaverse zwingen, unser Leben in der virtuellen Welt zu hinterfragen.

Dieser Beruf wird wahrscheinlich vertraulich bleiben, da Unternehmen ihre Interessen über die der Benutzer stellen. Biometrische Daten sind eine schwer zugängliche Datenklasse, die ein großes Potenzial zur Verbesserung von Algorithmen birgt. Daher wird die Versuchung groß sein, sie mit allen Mitteln zu bekommen, bevor man sich selbst reguliert.


Anwalt des Metaverse

Im Zuge der ethischen Herausforderungen, die das Metaverse aufwirft, wird eine Reihe von rechtlichen Fragen auftauchen. Es ist unwahrscheinlich, dass Staaten zu diesen Themen schnell Gesetze erlassen werden. Unternehmen müssen jedoch interne Fähigkeiten entwickeln, um mit den möglicherweise auftretenden Problemen in der Metaverse umzugehen. Sie müssen auch mit rechtlichen Risiken rechnen, die sich beispielsweise aus abweichendem Verhalten in ihrer Welt ergeben könnten.


Expert Smart Contract

Smart Contracts sind für das Metaverse und die Blockchain das, was Papierverträge für die reale Welt sind. Die Einrichtung eines Smart Contracts erfordert spezifische rechtliche und technische Kenntnisse, die derzeit auf dem Markt sehr selten sind. Rechtsanwälte positionieren sich bereits in dieser aufstrebenden Nische. Allerdings werden Unternehmen interne Spezialisten brauchen, denn der „Smart Contract“ wird mit der Blockchain zu einem wesentlichen Bestandteil von Transaktionen und damit des Lebens von Unternehmen.


 

 

Schlagwörter:

Author: Pierre-Nicolas Schwab

Pierre-Nicolas est Docteur en Marketing et dirige l'agence d'études de marché IntoTheMinds. Ses domaines de prédilection sont le BigData l'e-commerce, le commerce de proximité, l'HoReCa et la logistique. Il est également chercheur en marketing à l'Université Libre de Bruxelles et sert de coach et formateur à plusieurs organisations et institutions publiques. Il peut être contacté par email, Linkedin ou par téléphone (+32 486 42 79 42)

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.